Gemeindehaus am Reislinger Markt

Das Gemeindehaus am Reislinger Markt ist das zweite Gemeindehaus der Stadtkirchengemeinde. Am 27. September 1964 wurde es als Gemeindehaus der St. Annen-Gemeinde eingeweiht. Der "Turmhahn" schrieb damals: „Vier Jahre lang war die letzte und entsprechend struppige Baracke des ehemaligen Reislinger Lagers ihr Gemeindehaus. Das fünfte Jahr begann am Freitag im neuen Gemeindehaus. Wohl zum gerechten Ausgleich wurde es das schönste Gemeindehaus von Wolfsburg. Architekt Dr. Titus Taeschner fügte seinen fertigen Gemeindezentrums-Elementen Kindergarten, Pfarr- und Mitarbeiterhaus einen einfallsreich in Souterain, Erdgeschoss und Halbgeschoss gestaffelten Vielzweckbau hinzu. Für die nächsten Jahre bildet der sehr geräumige, aber durch die Geländeausnutzung geradezu elegant wirkende Bau den Mittelpunkt des Kirchplatzes. Dann wird man endlich den architektonischen Abschluss mit der geplanten 350-Plätze-Kirche hinzufügen können.“ (Turmhahn 30.11.1964) Die geplante Kirche fiel damals dem Rotstift zum Opfer. Geblieben ist das Gemeindehaus mit seinem 2004 sehr ansprechend renovierten großen Saal, den kleineren Gemeinderäumen sowie den Räumen des 1999 gegründeten Stadtteilcafés "Café Anna".

zur Café Anna-Seite

 

Anreise

Gemeindehaus am Reislinger Markt
Reislinger Straße 28
38446 Wolfsburg